vom Reden zum Handeln

Die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Gerade im Triestingtal könnte man angesichts des artenreichen und vielfältigen Naturraums den Eindruck gewinnen, dass alles in Ordnung ist. Doch Kieferntriebsterben, Regenmangel, Hitzetage oder zunehmende Neophytenbestände zeigen die Dringlichkeit gegenzusteuern.

Wir sind Biosphärenparkregion nachhaltige Entwicklung soll damit forciert werden. Dies umfasst nicht nur die Land- und Forstwirtschaft, sondern alle Bereiche unseres Lebens. Aktuell wird Regionalität bem Einkaufen stark nachgefragt und über Ab-Hofverkauf, kleine Geschäfte und Märkte auch abgedeckt.

Viele Gemeinden sind schon seit Jahren dem Klimabündnis beigetreten, haben sich zur naturnahen Grünflächenpflege verpflichtet, kümmern sich um die erhaltung von wertvollen Naturflächen wie den trockenrasen in Lindabrunn oder bemühen sich als E5 Gemeinden den Energieverbrauch in der Gemeinde massiv zu reduzieren.

Auch in der Mobilität gibt es eine Trendumkehr: das Angebot der Triestingtalbahn wurde wieder ausgebaut! Dass das alles verstärkt werden muss, zeigte eine Diskussionsveranstaltung zum Thema Klimaschutz im Februar 2020, an der sich auch fridays for future Triestingtal beteiligte.