Therapiereithalle Regenbogental

Kurze Projektbeschreibung

Der gemeinnützige Verein Regenbogental, unterstützt chronisch und lebensbedrohlich erkrankte Kinder, Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen und Familien in Trauersituationen. Einen Hauptbereich der Arbeit stellt die Begleitung der KlientInnen mit Hilfe unterschiedlicher Therapietiere dar (6 Pferde, 2 Lamas, 2 Ziegen, 4 Kaninchen und 2 Therapiehunde). Mit der tiergestützten Pädagogik werden Methoden angewandt, die Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützen. Viele der betreuten Kinder sind in Folge ihrer Erkrankungen oder belastender Therapien (z.B. Chemotherapie, Strahlentherapie) gesundheitlich geschwächt und die Möglichkeiten der Begleitung daher sehr stark witterungsabhängig. Kälte und Nässe bedeuten, dass mit der Begleitung vor allem über die Wintermonate ausgesetzt werden muss, um das Leben der Kinder nicht zu gefährden. Durch diese Einschränkung verlieren sie oftmals wertvolle Zeit in der Verbesserung ihrer Lebensqualität. Mit dem Bau der „Therapiehalle“ soll in Zukunft auch bei widrigen Witterungsverhältnissen der Betrieb aufrechterhalten und das Angebot entsprechend der laufend steigenden Nachfrage ausgebaut werden können.

Projektdauer

2020 - 2021

Projektträger
 
Verein Regenbogental
Mühlgasse 20
2544 Leobersdorf
  
Projektstatus

bewilligt und in Umsetzung